18.07.2007

Die MY Rolling Swiss ist zum Verkauf ausgeschrieben



Bereits mehrfach wurde über den Entscheid des Zentralvorstands und die Gründe, die zur Ablösung der MY Rolling Swiss führten, informiert. Aktuell sind Verkaufsinserate für die Rolling Swiss publiziert.

Ein Evaluationsteam unter der Leitung von Hanspeter Rosenberg, mit Mitgliedern aus dem CCS-Ressort TOS sowie aus dem Vorstand der IG Motorboot sichtete den Markt, um eine gut erhaltene, jüngere Occasions-Motoryacht zu finden. Eine neue Motoryacht ab Werft zu beschaffen, würde das vorhandene Budget deutlich übersteigen.

Aktuell zeigt sich, dass es sehr schwierig und zeitaufwändig ist, eine geeignete Occasionsyacht zu finden. Insbesondere, da diese meist nach einer typischen „Eignerversion“ konzipiert sind und somit mit 2+2 Kajüten den CCS-Anforderungen nach mindestens 6 Kojen nicht gerecht werden.

Um nicht in einen zeitlichen Engpass bezüglich der Törnplanung 2008 zu gelangen, wurde beschlossen, für die Saison 2008 eine Lösung mit einer Charteryacht anzustreben. Diese soll auch 2008 in den Revieren Ostsee, Dänemark und Schweden eingesetzt werden. 

 


<<

 

 
 

CCS Motorboot